Jahreshauptversammlung des SVM vom 5.3.2018

Der SV Mönkeberg ist weiterhin auf Wachstumskurs

Die Mitgliederzahl des SV Mönkeberg erhöhte sich im Jahr 2017 nochmals um 60 auf 901 Mitglieder.

Dieser große Zuwachs ist u.a. darauf zurückzuführen, so berichtete die 1. Kassenwartin Susanne Kruse, dass Zumba nicht mehr als Kurssystem, sondern ganzjährig vom Sportverein angeboten wird. Somit ergibt sich ein Anstieg der Mitgliederzahl in der Turnsparte, in der Zumba integriert ist.

Der 2. Vorsitzende Tim Kruse führte ausnahmsweise durch diese Jahreshauptversammlung, da der 1. Vorsitzende Sven Dahmke aus persönlichen Gründen an der Sitzung nicht teilnehmen konnte.

Ein neues Gesicht gibt es im erweiterten Vorstand: Anette Hermann wurde von den Jugendlichen des SV Mönkeberg zur Jugendwartin gewählt und von der Jahreshauptversammlung bestätigt. Der Vorstand freut sich besonders über diese Entwicklung, da der Posten lange unbesetzt war. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Der 1. Vorsitzende Sven Dahmke, der 2. Kassenwart Peter Hinz, die 1. Schriftführerin Frauke Martens-Tödter und die Spartenvertreter Thomas Voss (Fußball), Marc Hardy Schwarten (Judo), Miriam Kaltenberg (Turnen) wurden einstimmig wiedergewählt. Markus Böhme wurde für zwei Jahre als Revisor gewählt.

Für ihre sportlichen Erfolge wurden die 1. Herren-Handballmannschaft, die Judoka Niels Petersen, Romy Sophie Kirsch, Erin Farmer, Lönne Jansen sowie Tom-Vincent Mitzlaff ausgezeichnet. Bei den Bogenschützen galt es Norbert Rohr, Jana Lütkemeyer und Anja Dietrich auszuzeichnen.

Als langjährige Mitglieder wurden Hans-Heinrich Taudien, Gunnar, Edith und Horst Wäger (50 Jahre) Marc Hardy Schwarten und Irmgard Reimann (40 Jahre) und Helga und Jens Heinze (25 Jahre)geehrt.

Der 1. Vorsitzende Sven Dahmke bedankt sich in Abwesenheit beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und bei allen Helfern und Ehrenamtlichen, die ein aktives Vereinsleben möglich machen. Ohne diese nicht mehr selbstverständliche Arbeit im Verein wären solche Feste wie Kinderfasching und das Sportfest, aber auch der ganz normale sportliche und organisatorische Ablauf des Vereins nicht möglich. Ein ganz besonderer Dank gilt hier dem Ehepaar Susanne und Tim Kruse, die den SV Mönkeberg mit ihrem außerordentlichen ehrenamtlichen Engagement unterstützen und weiterbringen. Auch Peter Hinz wird besonders für sein Engagement im Geschäftszimmer gedankt.

Nach dem offiziellen Teil ging es noch in den inoffiziellen gemütlichen Teil über.

Impressionen: